COVER 2: DID MY TIME (KORN) LIVE

Song 2 von 9: (Jan)
Weiter geht’s mit Korn! <3 Warum wir diesen Song ausgewählt haben, kann ich euch gar nicht mehr so genau sagen. Was mir aber sofort einfällt ist, dass ich mit „Korn“ eine unglaubliche Beständigkeit verbinde, die man heute kaum noch Bands attestieren kann. Die Jungs machen das nun mal seit fast 30 Jahren, ohne dass sie pausiert haben. Auf dieser langen Strecke haben sie experimentiert, stets die Motivation hoch gehalten, ziemlich deftige Tiefen durchlebt und immer wieder irre viel live gespielt, als wenn es der erste Gig wäre. Darüber hinaus haben sie einen unfassbar geilen und unverwechselbaren Sound (oder sollte ich sagen „Soundwand“?) geschaffen, welchen eben nur „Korn“ spielen. Dazu kann ich nur sagen „Chapeau!“ Davon kann man sich, wie ich finde, doch mal inspirieren lassen oder? 😉 Anstelle von „Did my Time“ hätten wir auch viele viele andere Songs raushauen können, aber ich denke, das wisst ihr selber. Dieser Song ist für mich der Inbegriff von einer richtig dicken Soundwand, die dicker nicht sein könnte. Sich an einem solchen Song auszutoben war auf jeden Fall eine Challenge für mich. Jonathan Davis klingt eben sehr speziell und einzigartig, und ich denke, jeder kennt das Gefühl, wenn er einen vertrauten Song mit einem anderen Sänger hört. Das findet man erst mal befremdlich, daher war ich mir dessen total bewusst, dass das eine schwere Nummer für mich wird. Ich würde mich freuen, wenn ihr unsere Cover einfach mal auf euch wirken lasst, den Volume Regler voll auf Anschlag dreht, und dann eventuell genau so viel Spaß habt beim Hören, wie ich ihn mit den Jungs auf der Bühne hatte beim live spielen.

(Simon)
Warum wir diesen Song gewählt haben? Na weil ich den unbedingt spielen wollte. 🙂
Der Song macht einfach irre Spaß. Ich erinnere mich dass Jan und ich mal in Jans alten WG in Münster saßen und uns über Growls (tiefes knurriges Gegröle) und super tiefe Gitarren und ihre Wirkung unterhalten haben. Ich kannte zu der Zeit noch nicht viel von Korn. 2-3 Hits, das wars. Aber Jan, als alter Korn Fan, kannte sich aus und hat mir in diesem Zusammenhang „Did My Time“ vorgespielt. Ich fand den Sound zunächst ein wenig strange und verstörend, hatte aber gemerkt dass da irgendwas drin steckt was sich lohnt immer und immer wieder zu hören und so wurde ich auch immer mehr zum Fan. Mittlerweile ist Korn für mich DIE BAND wenn es um Wucht und eine „Wall Of Sound“ geht und dabei klingen sie nicht nur extravagant und fett, sondern sehr viele ihrer Songs sind auch noch fantastisch.

#supportlocalmusic
#supportyourlocalmusicscene
#supporttheunderground